Anpassung im Kindergarten. Wie kann man dem Kind helfen, mit der neuen Situation fertig zu werden?

Haus und Familie

Anpassung in der Psychologie - die Fähigkeit von jedemDer Organismus passt sich neuen Bedingungen und der Umwelt an. In dieser Zeit gehen viele physische und mentale Kräfte weg. Dieser Prozess findet individuell statt und hängt in vielerlei Hinsicht von den persönlichen Eigenschaften einer Person ab.

Anpassung im Kindergarten
Anpassung im Kindergarten eines kleinen Kindeskann auf verschiedene Arten stattfinden. Wenn er sich nach 1-2 Wochen an die neue Situation gewöhnt, wird dies als einfach erachtet. Normalerweise dauert dieser Vorgang bis zu 2 Monate. Wenn sich das Kind mehr an den Kindergarten gewöhnt, handelt es sich um eine komplexe Anpassung. In diesem Fall ist es besser, Hilfe von einem Psychologen zu suchen.

Es ist leichter, sich im Kindergarten an Kinder in anzupassenim Alter von 3-4 Jahren. Nicht alle Eltern haben jedoch die Möglichkeit, zu Hause mit einem Kind so viel Zeit zu verbringen. Daher dauert die Bekanntschaft mit dem Kindergarten meistens 2 Jahre.

Die Wahl der Vorschule ist eine Überlegung wertsehr ernst. Sie können mit den Betreuern sprechen und die Rückmeldungen von Eltern hören, deren Kinder den Garten besuchen, den sie mögen. Es ist notwendig, die Situation von außen zu beobachten, da auch die allgemeine Atmosphäre im Team sehr wichtig ist.

Wenn möglich, sollten Sie in der Vorschule in der Nähe des Hauses anhalten, damit das Kind die Straße nicht ermüdet und Sie am Morgen für etwas mehr Zeit schlafen können.

In Gegenwart von einigen Krankheiten im Baby seines ist besser, es einem spezialisierten Kindergarten zu geben, in dem Spezialisten arbeiten. In solchen Einrichtungen werden die notwendigen Klassen und medizinischen Verfahren durchgeführt.

Anpassung in der Psychologie
Die Anpassung im Kindergarten wird weniger schmerzhaft sein, wenn das Kind vorbereitet ist, und die neuen Bedingungen werden sein gewohntes Leben nicht wesentlich verändern.

Psychologen raten, einige Monate vor dem ersten Besuch Kinder zu unterrichten. Ein solches Training besteht in folgendem:

1. Es ist notwendig, dem Kind beizubringen, gemäß dem Kindergartenregime zu leben. So wird es für ihn leichter, am Morgen aufzuwachen. Besondere Aufmerksamkeit sollte auch der Tageszeit gewidmet werden.

2. Das Kind wird leichter sein, wenn er weiß, wie man einen Löffel hält, und seine Diät ist nah an der Speisekarte des Kindergartens. Wenn er das übliche Essen auf dem Teller sieht, wird er mit großer Freude essen.

3. Im übrigen lohnt es sich auch, den Sohn oder die Tochter zu lehren, unabhängig zu sein: fragen und sich sogar auf den Topf setzen, sich anziehen und Schuhe anziehen.

4. Das Kind sollte in der Lage sein zu kommunizieren und sich kennenzulernen.Um dem Baby zu helfen, können Sie oft die Spielplätze besuchen, auf denen seine Altersgenossen spielen. Gemeinsame Spiele mit ihnen ermöglichen es dem Kind, in Zukunft eine gemeinsame Sprache mit Kindern zu finden.

5. Die Gesundheit des Babys muss gestärkt werden.Oft werden Kinder im Kindergarten, die zu besuchen beginnen, oft krank. Dies liegt an den neuen Viren, denen sie begegnen. Ein signifikanter Einfluss und Stress. Es kann die Immunität reduzieren.

Kinder im Kindergarten
Die Anpassung im Kindergarten kann auch von einer Verhaltensänderung des Hauses begleitet werden. Das Kind wird launisch und weigert sich, die üblichen Dinge zu tun. Schimpfen Sie ihn, denn es ist nicht notwendig.

Während dieser Zeit ist es notwendig zu versuchen, mehr Zeit mit dem Kind zu verbringen, damit er fühlt, dass seine Eltern ihn lieben, und der Besuch des Kindergartens ist nur Unterhaltung.

Wenn das Baby den Moment der Trennung von seiner Mutter nicht toleriert, dann können Vater oder Großmutter ihn mitnehmen oder wegbringen.