Finde interessante Fakten über Katzen heraus

Haus und Familie

Viele Häuser haben schöne und liebevolle Katzen. Sie lieben es zu spielen, schnurren und murmeln, wenn sie besonders gut sind. Diese Anhänger sind sehr intelligent und eigensinnig. Und viele interessante Dinge können über sie erzählt werden.

Es gibt interessante Fakten über Katzenhelfen Sie mehr über Ihr Lieblingstier zu erfahren. Zum Beispiel ist bekannt, dass Katzen Geräusche perfekt hören können. Ihre Fähigkeit, Tonfrequenzen wahrzunehmen, ist größer als die von Hunden und Menschen. Wenn es in Zahlen ausgedrückt wird, dann sind diese Frequenzen für Katzen bis zu 60 kHz und für Hunde - ungefähr 40 kHz und für Menschen - nur 20 kHz.

Was gibt es sonst noch über Katzen zu wissen? In allen Leben kann eine Katze mehr als hundert Kätzchen haben. Wenn wir über ein Katzenpaar und auch über ihre Nachkommen sprechen, dann können in sieben Jahren von ihnen vierhundertzwanzigtausend Kätzchen geboren werden.

Wahrscheinlich hat jeder Besitzer zumindest einmal gesehen, wiesein kleiner Freund - das Kätzchen zittert die Unterlippe und klappernde Zähne. Dies geschieht nur dann, wenn die Katze die Beute nicht ergreifen kann, wenn sie dafür unerreichbar ist.

Und wussten Sie, dass Katzen veröffentlichen können?ungefähr hundert Töne, während Hunde nur zehn sind. Oder hier sind noch nicht weniger interessante Fakten über Katzen: Beim Fallen verhält sich eine Katze immer gleich. Am Anfang richtet es den Kopf aus, dann zurück und danach schon die Beine. Dann wölbt sie sie zurück, damit die Landung weicher wird. Dank eines vom Innenohr kontrollierten Gleichgewichtes ist dieses Tier immer auf den Beinen. In Argentinien gab es eine Katze, die sechs Jahre auf einem Baum verbrachte. Ihr Name war Mincho. Während dieser Zeit hatte sie drei Würfe - sie brachte die gleichen Liebhaber auf Bäume klettern.

Eine Katze mit vierzehn ist besser als die Menschen,entwickelten Geruchssinn. Um den Geruch eines anderen zu riechen, reibt sich diese süße Kreatur gegen eine Person. Der Geruch einer Katze kommt von den Drüsen, die sich zwischen dem Auge und dem Ohr befinden, und auch an der Basis des Schwanzes. Neben dem Auslauf können Katzen den Geruch der sogenannten "Yabson Tube" wahrnehmen. Es ist am oberen Himmel hinter den vorderen Schneidezähnen. Wenn Sie die Vorderlippe und die Tülle hochheben, riecht Ihr Haustier interessante Gerüche und atmet die Luft ein.

Einige interessante Fakten über Katzen sind nicht nurÜberraschung, aber angenehm angenehm. Zum Beispiel ist bekannt, dass Katzen helfen, mit verschiedenen Krankheiten fertig zu werden. Zum Beispiel, Bügeln diese schnurren, haben wir einen Rückgang der Herzfrequenz und Blutdruck. Daher ist es sehr gut, wenn Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in einem Haus leben.

Um die notwendigen Informationen über alles zu bekommenDie Katze hat einen Schnurrbart, der auf jeder Seite der Schnauze etwa zwölf Stücke hat. An ihrer Basis sind die Nervenenden, die alle notwendigen Informationen geben. So erfährt die Katze von den Objekten, von der Temperatur und sogar vom Wind. Daher können Sie den Schnurrbart nicht von den Katzen entfernen, weil sie ohne sie schlecht im Raum ausgerichtet sind. Antennen vibrieren und freuen sich, dann ist dein Kätzchen sehr an etwas interessiert oder er hat sich entschieden seinen Gegner zu erschrecken. Wenn er Angst hat, schaut der Schnurrbart zurück. Außerdem, wenn Katzen in einem nervösen Zustand sind, bekommen sie Ohren, die beginnen, gut zu zucken. Und wenn Sie in diesem Moment Ihre Lieblingskatze berühren, besteht die Gefahr, dass Sie eine Pfote bekommen oder zischen hören.

Was gibt es sonst noch Interessantes über Katzen?Wenn wir mit diesen intelligenten Wesen sprechen, sprechen sie mit uns. Ihre Lebensdauer beträgt im Durchschnitt etwa fünfzehn Jahre. Aber es gibt lange unter ihnen.

Wenn dein Lieblingstier in deiner Nähe ist und erder Schwanz zuckt, es bedeutet, dass er dich sehr liebt und so dieses Gefühl ausdrückt. Wenn der Schwanz nach unten geht, ändert sich die Stimmung des Kätzchens. Für den Fall, dass eine Katze mit dem Schwanz wedelt - das bedeutet, dass sie eine Wahl hat, blockieren sich ihre Wünsche gegenseitig. Sobald eine Entscheidung getroffen ist, hört der Schwanz auf, zu den Seiten zu schwingen.

Wenn die Pupillen Ihrer Schülerin hell sindBeleuchtung - das bedeutet, dass er sich für etwas interessiert oder spielen möchte. Sehr gut, diese Tiere sehen im Dunkeln. Aber im Gegensatz zu Hunden können sie ihre Augen nicht auf nahe liegende Objekte richten. Katzen sind weitsichtige Kreaturen, während Hunde kurzsichtig sind. Es ist sehr interessant, dass, wenn Ihr Haustier keine Wahl treffen kann, eine Entscheidung fällt, beginnt sie zu lecken. Ja, und die Pflege der Haare beruhigt sie, so dass Sie die Aggressivität der Katze entfernen können.

Natürlich sind das nicht alle Informationen über Katzen. Aber trotzdem, jetzt hast du mehr über deine Lieblinge erfahren, die dich lieben, am Ohr schnurren und Freude machen, gute Laune.