Was ist, wenn das Kondom kaputt ist?

Haus und Familie

Praktisch jedes Paar beim Geschlechtsverkehrverwendet Kontrazeptiva. Die am häufigsten verwendeten Barriereschutzmittel sind, weil sie Paare nicht nur vor ungewollter Empfängnis warnen können, sondern auch vor einer möglichen Übertragung verschiedener Infektionen schützt. Gleichzeitig achten junge Menschen selten auf den Zeitpunkt der Auswahl der Schutzausrüstung. In der Regel ist seine Wahl eher nachlässig. Aber was ist, wenn das Kondom kaputt gegangen ist?

Zuallererst solltest du nur kaufenQualitätsprodukte. Viele Partner, die versuchen Geld zu sparen, kaufen günstigere Kondome aus China. Leider haben sie geringe Qualitätsmerkmale. Nach ihrem aktiven Gebrauch kann die Frage auftauchen: Was tun, wenn der Prezrivat zerriss?

Wenn eine Träne auftritt, besteht ein RisikoAuftreten von einigen sexuell übertragbaren Krankheiten oder erfolgreiche Konzeption. Aber wenn der Fall stattgefunden hat, dann ist es immer noch möglich, bestimmte Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die Hauptsache ist, es schnell und pünktlich zu tun. Also, was ist, wenn das Kondom kaputt ist? Keine Panik, weil noch nichts Schreckliches passiert ist.

Derzeit sind einige bekanntHersteller produzieren Kondome mit doppeltem Schutz. Das heißt, das Produkt wird mit der Zugabe von Spermizid geschmiert und es trägt bekanntermaßen zur Zerstörung von proteinartiger Flüssigkeit, insbesondere von Sperma, bei. Ein solcher zuverlässiger Schutz hat jedoch gewisse Nachteile, die sich für viele Paare als unüberwindbar erweisen können. So entschieden sich die meisten Jugendlichen, wegen des Verlustes von Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs Kondome mit spezieller Schmierung aufzugeben.

Barriere empfängnisverhütende Feinstrukturunterstützt Empfindlichkeit, aber nicht zu zuverlässig für die Verwendung. Die Antwort auf die Frage: Was tun, wenn das Kondom kaputt geht, ist logisch und einfach, aber nicht jedes Paar hat Zeit, um herauszufinden. Es ist notwendig zu berechnen, zu welcher Periode des Monatszyklus der gegebene Tag gehört. Jeder weiß schließlich, dass alle Tage außer einer Woche, in der der Eisprung stattfindet, als sicher gelten. Vernachlässigen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene. Nachdem die Störung aufgetreten ist, sollten Sie sofort duschen und die Sperma-Reste durch Spülen entfernen. Die Reinigungslösung kann als normales gekochtes Wasser und als schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder Wasserstoffperoxid dienen. Verwenden Sie auf keinen Fall Lösungen mit starken Medikamenten, da diese in die Blutbahn gelangen und Vergiftungen verursachen können.

Die Frau wirft zunächst die Frage auf: was zu tun ist, wenn das Verhütungsmittel der Barriere brach. Sofort kommt die Idee des Dusches. Sie sollten wissen, dass es nur in den ersten fünf Minuten nach dem Geschehen sinnvoll ist. Aber Ärzte und sehen den Punkt in dieser Lektion nicht, weil das Ergebnis ziemlich schwer fassbar ist.

Die qualifizierteste Hilfe wird in der Lage seinnur arzt Er wird erklären, was zu tun ist, wenn das Kondom gebrochen ist. Orale Kontrazeptiva für den Notfall werden in der Regel verschrieben. Das sind Medikamente, die den Embryo im Anfangsstadium der Konsolidierung schnell entfernen können. In den meisten Fällen enthalten sie ein weibliches Hormon namens Progesteron, das die Aktivität der Gebärmutterwände stimuliert. Das häufigste Mittel ist Postinor. Sie sollten jedoch wissen, dass seine Verwendung nicht mehr als zweimal pro Jahr erlaubt ist. Die Regierung der europäischen Länder führt dies auf inakzeptable Medikamente zurück, da sie den maximalen Hormonspiegel enthalten. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, wie zum Beispiel eine Funktionsstörung der weiblichen Genitalorgane oder starke Blutungen.