Ob das Krankenhausblatt 2017 der Einkommenssteuer unterliegt

Finanzen

Das Krankenhausblatt ist nicht nur dafür gedacht,dem Arbeitgeber zu versichern, dass der eine oder andere Mitarbeiter die Arbeit nicht vernachlässigt hat, aber wegen einer schweren Krankheit abwesend war. Tatsache ist, dass nur dieses Dokument den Behörden das Recht gibt, die Arbeit in Abwesenheit eines Angestellten zu bezahlen. Daraus ergibt sich eine völlig berechtigte Frage: "Ist das Krankenhausblatt der Einkommensteuer unterworfen?" Betrachten wir das genauer

Ist ein Krankenblatt ndfl

Ist die Krankenhaussteuer zu veranschlagen?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Siesiehe Artikel 217 des Steuergesetzbuches. In der Zeit bis 2007 wurde diese Art von Leistung nicht wirklich besteuert, aber vor 10 Jahren wurde diese Art von Dokument von der Liste gestrichen. Nun kann die Frage, ob ein Krankenhausbogen der Einkommenssteuer unterliegt, nur positiv beantwortet werden.

Bis heute wird die Steuer von allen berechnetdie Höhe des Krankenblattes. Daher müssen die Bürger Einkommensteuer zahlen, auch wenn sie eine Bescheinigung über die vorübergehende Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers besitzen.

Nichtsdestoweniger gibt es in diesem Gesetz einsAusnahme. Wenn das Krankenblatt während der Schwangerschaft an eine Frau ausgestellt wurde, muss sie in diesem Fall nicht erraten, ob das Krankenblatt der Einkommenssteuer unterliegt, da die Erwartung des Kindes keine Krankheit ist. Dementsprechend, und die Steuer für solche Abwesenheit bei der Arbeit, um es zu bezahlen, ist nicht notwendig.

Warum Krankenblatt werden jetzt besteuert

Im Großen und Ganzen, jede Zahlung von KrankheitEs ist beabsichtigt, das Gehalt zum Zeitpunkt der Abwesenheit des Mitarbeiters teilweise zu kompensieren. Da Löhne eine Art von Einkommen sind, wird die Vergütung für den Krankheitsurlaub auch mit dieser Art von Bargeld gleichgesetzt.

Erwähnenswert ist auch, dass solche Maßnahmen in Kraft sind.und in Bezug auf Mitarbeiter, die sich um kranke Kinder kümmern. In diesem Fall ist die Antwort auf die Frage, ob die persönliche Einkommensteuer erhoben wird, auch positiv. Das ist auch logisch. Schließlich ist ein krankes Kind auch der Grund für die Abwesenheit von der Arbeit und damit auch für die Bezahlung.

ob die Krankenstandliste der Einkommensteuer im Jahr 2015

Wenn wir über die Höhe der Steuer sprechen, dann dasselbe wieIn den Vorjahren beträgt dies 13% der Gesamtauszahlung. Gleichzeitig zieht dieser Teil des Arbeitgebers sofort bei der Zahlung des Krankenhauses ab. Dies wirkt sich jedoch nicht auf die gesamten Beiträge zur Pensionskasse aus.

Wie berechnet

Von 2009 bis 2015 obEinkommensteuerliste war eines der dringlichsten Themen. In der Tat ist alles einfach. Wie in 2009 ist der Einkommenssteuersatz heute unverändert (13%). Gleichzeitig wird die Steuer auf das Einkommen eines Arbeitnehmers (dh einer Einzelperson) auf einer Krankenliste auf der Grundlage des Gesamtbetrags der Zahlungen berechnet, die er während der Dauer seiner Behinderung erhalten hat.

Es lohnt sich jedoch zu bedenken, dass die ersten 5Tage, an denen der Arbeitnehmer krank ist, werden von seinen Vorgesetzten bezahlt. Der Rest der Krankheit wird von der Finanzkasse entschädigt. Daher werden Steuerzahlungen normalerweise geteilt.

Interessanterweise musste der Arbeitgeber bis zu diesem Jahr laut Gesetz nur die ersten drei Tage der Abwesenheit eines kranken Arbeitnehmers zahlen.

Wie hoch ist die temporäre Invaliditätszulage?

In der Regel wird für einen Zeitraum von bis zu2 Wochen Der Arzt hat jedoch das Recht, ein Zeugnis für bis zu 30 Tage auszustellen. Wenn ein Arbeitnehmer längere Zeit nicht zur Arbeit gehen kann (aufgrund einer Operation oder schwerer Verletzung), müssen Dokumente zur ärztlichen Untersuchung eingereicht werden. Diese Kommission kann beschließen, die Behandlungsdauer auf 1 Jahr zu verlängern.

Ist die Krankensteuer für Versicherungszahlungen verantwortlich?

Wenn ein Krankheitsurlaub für die Pflege von Krankheiten ausgeübt wirdchad, dann wird sein Alter berücksichtigt. Wenn das Kind jünger als 7 Jahre ist, hat der Elternteil das Recht, sich während der gesamten Krankheitsdauer um ihn zu kümmern. Sofern ein Kind zwischen 7 und 15 Jahren alt ist, hat ein Arbeitnehmer das Recht, bis zu 15 Tage von der Arbeit fern zu bleiben.

Wenn Sie wissen, ob die Einkommensteuer und die Versicherungsbeiträge versicherungspflichtig sind, können Sie mit einer gesetzlichen Entschädigung rechnen.