Wie ist die Einkommenssteuer (Einkommenssteuer) zu berechnen?

Finanzen

Die Steuer auf persönliches Einkommen, in der Reduzierung -NDFL, ein Zeichen nicht nur für Buchhalter. Jede Person, die jemals ein Einkommen erhalten hat, muss es bezahlen. Die Einkommenssteuer (so wurde es früher genannt, und jetzt wird ihr Name oft gehört) wird aus den Einkommen der russischen Bürger und der Zeitarbeiter im Land an den Haushalt gezahlt.

wie man ndfl berechnet

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der SteuernummerRF, ist es möglich, Einkommensteuer unabhängig zu zahlen, eine Steuererklärung über die Ergebnisse der Steuerperiode einzureichen und die Dienste eines Steueragenten, d. der Arbeitgeber, der das Einkommen zahlt. Letzteres ist häufiger. Das ist praktisch: Der Steuerzahler muss nicht wissen, wie er die Einkommenssteuer berechnen muss, ein erfahrener Buchhalter oder ein persönlicher Arbeitgeber wird es für ihn tun, nachdem er die Steuer entrichtet und dem Steuerdienst die notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt hat. Die Höhe der Steuer wird vom Lohn abgezogen, und der Arbeitnehmer erhält sein Einkommen nach Abzug der Einkommensteuer.

Trotzdem, um zu kontrollierendie Richtigkeit der Berechnung und Bezahlung der Löhne, jedoch wird es keine unbedeutenden Kenntnisse über die Berechnung der Einkommensteuer geben. Es ist ziemlich einfach. Zu Beginn müssen Sie einige Konzepte verstehen.

Die Steuerbemessungsgrundlage für die Einkommensteuer ist das Einkommen, aus dem die Einkommenssteuer stammtEs ist notwendig, die angegebene Steuer zu zahlen. In Übereinstimmung mit dem Gesetz umfassen sie alle Bar- und Sacheinnahmen, sowohl in Rubel als auch in Fremdwährung. Ausnahmen sind verschiedene Leistungen, abgesehen von der Zahlung von Krankheitstage: Renten, Alimente, Stipendien für Studenten, Spenden, preiswerte Geschenke (im Wert von 4000 Rubel) vom Arbeitgeber.

persönliche Einkommenssteuerbasis

Steuerperiode - Laufzeit für Einkommen währenddas sollte Steuern zahlen. In Bezug auf die Einkommensteuer - das ist ein Kalenderjahr. Obwohl es vom Monatsgehalt abgezogen wird, wird die Richtigkeit seiner Berechnung und Zahlung für das Jahr überwacht. Aber es ist notwendig, Einkommensteuer zu zahlen, sobald das Einkommen eingegangen ist.

Steuerabzüge - Fest, genehmigtdas Gesetz über den Betrag, um den sich die Steuerbemessungsgrundlage bei der Berechnung der Steuer verringert. Das heißt, vor der Berechnung der Einkommensteuer ist es notwendig, alle Parameter zu berücksichtigen, für die Abzüge vorgenommen werden, dann ihren Gesamtbetrag von der Höhe des Einkommens abzuziehen und erst dann die Steuer zu berücksichtigen. Es gibt verschiedene Arten von Abzügen.

Am häufigsten verwendet: Einkommensteuerabzüge für Kinder, die sogenannten Standardabzüge. Sie gelten für die Einkommen aller Steuerpflichtigen mit Kindern unter 18 oder 24 Jahren - sofern sie in einer Bildungseinrichtung des Krankenhauses eingeschrieben sind. Diese Abzüge werden gewährt, wenn der Steuerpflichtige einen entsprechenden Antrag stellt und Belege (Kopien von Geburtsurkunden, Zeugnisse von Bildungseinrichtungen) einreicht. Die Höhe des normalen Steuerabzugs beträgt 1400 Rubel pro Monat für das erste und zweite Kind, 3000 für das dritte und die nachfolgenden Kinder und auch für behinderte Kinder. Dieser Abzug wird gewährt, solange die Höhe des Einkommens im Laufe des Jahres 280.000 Rubel nicht übersteigt.

Kindersteuerabzüge

Andere Abzüge, soziale und Eigentum, häufigerDer Steuerpflichtige erhält die Steueraufsicht selbstständig und stellt Dokumente bereit, die das Recht bestätigen, sie am Ende des Kalenderjahres zu erhalten.

Wie berechnet man die Einkommensteuer?

Die Steuer selbst wird zum genehmigten Satz berechnetSteuergesetzbuch der Russischen Föderation: 9, 13, 15, 30 oder 35 Prozent der Höhe der Steuerbemessungsgrundlage, abzüglich Steuerabzüge. Die häufigste Rate ist 13%, andere beziehen sich auf das Erhalten von Einkommen in Form von Dividenden oder Einkommen von Nichtansässigen der Russischen Föderation, sowie von Gewinnen, Preisen und anderen Einkommen, die keine Löhne und Bezahlung für Dienstleistungen sind.