Audit der Kassenabteilung

Finanzen

Audit-Kasse umfasst insbesondere die Überprüfung der Reihenfolge der korrekten Durchführung aller Bargeldtransaktionen, im Allgemeinen die Bewegung von Finanzströmen und Bartransaktionen mit ihnen.

Die Kassenprüfung wird von qualifizierten Mitarbeitern durchgeführtder Auditor in unmittelbarer Anwesenheit der Person, die alle Kassenbuchungen führt. Auch beim Audit gibt es einen Hauptbuchhalter oder seinen direkten Helfer. Während des Überprüfungsverfahrens werden alle Bartransaktionen ausgesetzt oder vollständig eingestellt.

Gemäß dem offiziell entwickelten Dokument "Regulations on the Audit Commission" ist es notwendig:

• Erstellen Sie einen Bericht über alle Bargeldtransaktionen für den Tag, an dem das Audit durchgeführt wird. Der Bericht wird persönlich von einer sachlich verantwortlichen Person erstellt, die alle Bargeldoperationen durchführt;

• Bargeld abheben, entsprechend dem Saldo des Kassenbuchs am Tag der Prüfung;

• Schreiben Sie eine Quittung, die besagt, dass alle Bareinnahmen und -ausgaben vollständig im Bericht enthalten sind. Unvorgebracht an der Kasse und abgeschrieben auf Kosten der Fonds dort;

• Überprüfung auf offiziell inhaftierte Personenschriftliche Vereinbarungen über die Haftung für materielles Vermögen mit Personen, die direkt Bardokumente führen, mit Personen, die für die Ausgabe und den Bezug von Löhnen, Prämien und Leistungen verantwortlich sind;

• eine vollständige Neuberechnung aller verfügbaren finanziellen Ressourcen vornehmen;

• Vergleichen Sie die tatsächliche Verfügbarkeit von Finanzen mit den Salden, die sich direkt im Kassenbuch und im Abschlussbericht des Kassierers widerspiegeln.

Wenn es ein Übermaß bei der Inspektion gibt,Mangel an Mitteln in der kontrollierten Kasse in den Rechten des Abschlussprüfers, eine gründlichere Überprüfung durchzuführen und die wahre Ursache ihres Auftretens zu bestimmen. Im Falle der Aufdeckung überschüssiger Barmittel wird eine Quittungsbestellung erstellt, die im Kassenbuch vermerkt ist, und der Überschuss selbst fließt in den Haushalt. Wenn während des Audits Mittelknappheit festgestellt wird, werden dringende Maßnahmen ergriffen, um zu sammeln und zu bestrafen.

Zu den Rechten des Abschlussprüfers gehört die Ausführung eines Gesetzes über das Ergebnis eines Audits in mehreren Exemplaren. Einer von ihnen wird dem unmittelbaren Leiter des Unternehmens oder seinem Hauptbuchhalter gegeben.

Die Prüfung der Kasse ist obligatorisch, wenn:

• Verdacht auf Unterschlagung von Geldern aus der Kasse,

• illegale Verwendung von anvertrauten Sachwerten,

• Offenlegung von Verstößen bei der Ausführung von Dokumenten (nicht gemäß dem Standard).

Wenn die Prüfung der Kasse entsprechend durchgeführt wirdZeitmanagement, dann ist dies ein geplantes Audit. Und wenn es einen Wechsel der Kassierer, die Entlassung und Beschäftigung eines neuen Angestellten, eine finanziell verantwortliche Person, dann eine plötzliche Überprüfung der Kasse und der damit verbundenen Dokumente.

Wenn bei dem Unternehmen, das das Kassenbuch führtgeht automatisch, dann wird während des Audits die Korrektheit der installierten Software überprüft. Die Ergebnisse dieser Art der Überprüfung spiegeln sich in den Berichten wider, deren Form vom Staatlichen Statistikkomitee Russlands genehmigt wurde. Dies ist INV-15 und INV-16 aus der Resolution vom 18. August 1998 mit der Nummer 88.

Um ein Cash Management Audit direkt durchzuführender Auditor und die Kräfte der Mitarbeiter des Unternehmens werden auf Anordnung des Leiters einer Sonderkommission ernannt. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Kassenprüfung wird ein Gesetz erstellt, in dem alle festgestellten Verstöße, Überschüsse und Engpässe erfasst werden, deren monetäres Äquivalent und detaillierte Umstände des Auftretens von Verstößen angegeben werden. Kompilierte und abgeschlossene Prüfung der Kasse, unterzeichnet vom Vorsitzenden der Kommission, den anderen Mitgliedern der Kommission und direkt finanziell verantwortlichen Person.

Es ist unmöglich, ein Audit mit unvollständiger Zusammensetzung durchzuführenPrüfkommission. In den endgültigen Dokumenten sollten Blots und Löschungen nicht erlaubt sein. Wenn Korrekturen notwendig sind, werden sie gemeinsam ausgehandelt und durch persönliche Unterschriften aller Mitglieder des Inspektionsausschusses bestätigt.