Rezensionen, Rollen und Schauspieler des Films "Warcraft"

Kunst und Unterhaltung

Im Mai 2016 wurde die Welt ausgerolltein fantastischer Duncan Jones Kämpfer "Warcraft", basierend auf dem gleichnamigen Spiel. Im Moment ist diese Arbeit die erfolgreichste Adaption des Computerspiels in der Geschichte des Kinos. Schauspieler des Films "Warcraft", sorgfältig vom Produktionsteam ausgewählt, spielten eine wichtige Rolle in der Popularität des Bildes.

Produktion

Die Bildschirmversion des beliebten Computerspiels"Warcraft" war seit 2006 in der Entwicklungsphase. Das Skript und die Variationen des Plots wurden wiederholt neu geschrieben. Ursprünglich war geplant, dass Uwe Boll im Regiestuhl an einem solchen Projekt arbeitet, aber er weigerte sich, Urheberrechte zu verkaufen. Vielleicht lag das an dem ohrenbetäubenden Scheitern seines Films "Im Namen des Königs" im Jahr 2007. Sam Raimi zeigte Interesse an der Arbeit an dem Film, aber schließlich wurde er von Duncan John ersetzt.

Schauspieler des Films "Warcraft"

Die Besetzung fand ab September 2013 statt. Schauspieler des Films "Warcraft" wurden im März 2014 zugelassen, woraufhin ein intensiver Drehprozess begann, der vier Monate dauerte. Es war geplant, dass der Film Mitte Dezember 2015 in der Welt erscheinen wird, aber aufgrund der Veröffentlichung des Blockbusters "Star Wars" wurde die Premiere verschoben. Am Ende konnten die Fans das lang erwartete Bild erst im Mai 2016 sehen.

Besetzung

Schauspieler des Films "Warcraft" zum größten Teilsehr berühmt. Die Rolle von Medivh wurde von Ben Foster, Star der Gemälde "X-Men", "30 Days of Night" und "Birds of America" ​​gespielt. Der Charakter von König Llane wurde von Dominique Cooper verkörpert, der für seine Teilnahme an den Projekten "The Devil's Double" und "Reason and Sense" bekannt ist. Weitere erwähnenswerte Schauspieler des Films "Warcraft" sind Travis Fimmel, der die Rolle von Anduin Lothar spielte, und Ruth Neggra, für die die Rolle in dem Film die sichtbarste in ihrer Karriere wurde. Regie führte Duncan Jones, der für seinen "Quellcode" bekannt ist.

Bewertungen und Gebühren

Das Bild wurde von Kritikern kalt aufgenommen und erhaltenzum größten Teil negative Bewertungen. Es gab eine unartikulierte Handlung, Unvernunft der Charaktere der Hauptfiguren, eine für die Wahrnehmung schwere Fülle an visuellen Effekten.

"Warcraft" Filmschauspieler

Im Gegenteil, die Zuschauer haben es eher geschätztein Bild für eine dynamische Handlung und visuelle Effekte. Die negative Reaktion der Kritiker brach jedoch den Traum der Schöpfer über die Fortsetzung des Gemäldes "Warcraft". Der Film, die Schauspieler und der Regisseur haben keine Auszeichnungen erhalten.

"Warcraft" war die erfolgreichste Adaption des Spielsin der Geschichte. Der Film spielte mehr als 430 Millionen Dollar an der Kinokasse ein und überholte somit Prince Perii, Silent Hill und BloodRayne. Angesichts der beträchtlichen Marketingkosten brachte der Film jedoch keinen großen Gewinn.