Warum reißt der Hund weißen Schaum?

Gesundheit

Der Hund erbricht weißen Schaum
Die Tatsache, dass manchmal ein Hund weißen Schaum reißt,hat seine eigene Erklärung. Dieses Phänomen bei einem Tier wird beobachtet, wenn der Inhalt des Magens einige Stunden nach der Einnahme vollständig weiter in den Darm gedrückt wird und leer bleibt. In diesem Fall wird Schleim freigesetzt, der die Wände vor dem Abtragen des Magensaftes schützt. Diese Substanz (Schleim) enthält Polysaccharide und Proteine, die bei der Aufnahme von Luft zur Bildung einer Masse mit einer zellulären Struktur beitragen.

Wenn ein Hund einen weißen Schaum reißt, ist esHinweise auf das Fehlen von schweren Symptomen bei leerem Magen. Ein einzelnes solches Phänomen erfordert keine Behandlung. Für den Fall, dass der Hund regelmäßig weißen Schaum erbricht, ist es notwendig, das Tier dem Tierarzt zu zeigen.

Wenn einem Hund so ein leerer Magen passiert, dann dasweist auf einen gestörten Prozess der Galletrennung hin, der nach dem Essen in den Darm gelangen muss. In diesem Fall tritt die Lebersekretion von Flüssigkeit in einem Tier während einer hungrigen Stunde auf. Als Folge einer solchen Verletzung kommt es zu Reizungen des Darms, was den Transport von Galle in den Magen fördert. Aus diesem Grund erbricht der Hund weißen Schaum, woraufhin das Tier den Wunsch zu essen weckt. Dieser Zustand gilt als normal, wenn er nicht öfter als einmal in der Woche auftritt.

Erbrechen mit Blut im Hund
Ein ähnlicher Zustand bei Hunden, der durch Erbrechen verursacht wurdeauf nüchternen Magen, sorgt für die Behandlung. Es besteht aus der Hinzufügung von Nahrung, die eine große Menge an Fetten enthält, zur Ernährung, sowie häufiger Fütterung, aber in kleineren Portionen. Manchmal, wenn der Hund mit dem weißen Schaum zerbricht, werden die Präparate der Cholereaktion, zum Beispiel das Stigma des Maises oder Odeston verwendet. Wenn dieser Zustand regelmäßig wird und eine Verschlechterung des Tierzustandes einhergeht, sollte der Tierarzt sofort konsultiert werden.

Es kommt auch vor, dass Erbrechen mit Blut in derHunde. Einschlüsse können einen anderen Farbton haben - von scharlachrot bis braun und die Farbe von Kaffee. An erster Stelle mit einem solchen Phänomen ist es notwendig, das Tier in den Mund zu kontrollieren und dass keine Schäden auf ihn zu versichern. Wenn ein Hund Blut von Scharlach erbricht, kann es ein Zeichen von Schäden an den Magen oder Darm - oder besser gesagt, ihre oberen Abschnitte (Speiseröhre, Rachen). Außerdem kann dieser Fall eine Folge der Entzündung des Zahnfleisches und der Zähne, Tumoren und Fremdkörperverletzungen Kiefer Tier.

Der Hund reißt Blut
Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Gebiet unterSprache, als es eine Schleife des Fadens zeigen kann, nicht vollständig geschluckt (Hund konnte es irgendwo abholen). An seinem anderen Ende, die vielleicht schon im Tiere ist, kann ein Fremdkörper sein, die Wand des Magens Kratzen oder Behinderung zu provozieren. Daher geschieht Haustier Erbrechen von Blut spritzt. Unter anderem kann der Grund für dieses Phänomen in den Hunden Gastritis in akuter Form, die durch die Verwendung minderwertiger Nahrung verursacht wird, sowie systemische pathologische Prozesse - Leber- oder Nierenversagen auf chronisches Stadium, der Tumor im Darm und Magen.

In jedem Fall, wenn Erbrechen Massen von Blutelementen erscheinen, muss das Tier dem Tierarzt gezeigt werden.