Gefoltert Zystitis. Als zu behandeln?

Gesundheit

Zystitis ist eine Erkrankung der Blase. Die charakteristischen Symptome dieser Krankheit sind starke Schnittschmerzen im Bereich der Blase sowie beim Wasserlassen. Die Krankheit kann durch die Analyse von Urin nachgewiesen werden: Sie enthält Leukozyten und Blut. Zystitis wird hauptsächlich von Frauen verursacht, obwohl Männer auch eine solche Krankheit haben. Dennoch ist er unangenehm, dass wenn die Krankheit einmal aufgetreten ist, dann kann sich später wieder etwas ergeben. Eine solche heimtückische Krankheit ist Zystitis. Als es zu behandeln?

Ursachen von Blasenentzündung

Zystitis als Heilung
Die Krankheit breitet sich durch Bakterien aus,welche durch die Harnröhre in die Blase eintreten. Diese Bakterien sind oft E. coli. Eine weitere Ursache der Erkrankung kann eine Entzündung des Harnkanals durch Reibung beim Geschlechtsverkehr sein. Dieser Grund offenbart sich normalerweise innerhalb von zwölf Stunden der Intimität.

Zystitis - als behandeln?

Wenn Sie ähnliche Symptome wie Sie findenSie Zystitis: akute Schmerzen beim Wasserlassen oder im Urin des Blutes, müssen Sie einen Urologen kontaktieren. Der Arzt wird eine vollständige ärztliche Untersuchung verschreiben, nach der eine ernsthafte Behandlung beginnen kann. Um die Schmerzen beim Wasserlassen zu reduzieren, können Sie auf verschiedene Volksmethoden zurückgreifen, die helfen, Blasenentzündung zu heilen. Als noch zu behandeln, kann diese Krankheit vom Arzt veranlasst werden. Die Hauptsache in diesem Fall - geben Sie nicht auf, Drogen vom Arzt verschrieben zu nehmen, weil die Bewältigung dieser Krankheit nicht einfach ist. Bei der Behandlung von Blasenentzündung oft antibakterielle Medikamente verschrieben.

als zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen
Selbstmedikation ist nicht nur dumm, sondern auchEs ist gefährlich, weil es eine große Anzahl von Bakterien gibt, und gegen jede Spezies gibt es eigene Präparate. Daher wird die Behandlung nach einer vollständigen Untersuchung verordnet.

Zystitis - als zu behandeln, wenn Antibiotika nicht sindgeeignet, zum Beispiel sind sie allergisch? Noch einmal, die Mittel der traditionellen Medizin. Lassen Sie uns einige Rezepte betrachten. Konsultieren Sie vor Beginn einer solchen Behandlung unbedingt Ihren Arzt.

Infusion mit Johanniskraut und Mais-Narben

Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie 1ein Esslöffel Johanniskraut und Bärsohren sowie ein Löffel trockener Mais-Narben. Nach dem Mahlen aller Zutaten in einen pulverigen Zustand, mischen Sie sie mit Kräutern und legen Sie sie alle in eine Thermosflasche. Dann sollten Sie das kochende Wasser gießen, schließen und für genau einen Tag bestehen. Nach dieser Zeit die Mischung durch Gaze gießen und die Flüssigkeit in einen Glasbehälter gießen.

als um Zystitis zu behandeln

Der Verlauf der Behandlung Tinktur dauert etwa eine Woche, wenntägliche Einnahme von 2 EL. Löffel mit Abständen von 2 Stunden. Diese Methode ist sehr effektiv gegen Schmerzen bei Blasenentzündung, aber denken Sie daran, dass es bei Schwangeren kategorisch kontraindiziert ist.

Sitzbäder

Als eine Zystitis bei Frauen zu behandeln? Ausreichend wirksame Methode bei der Behandlung von Zystitis - die Aufnahme von sitzenden Bädern mit Infusionen verschiedener Kräuter.

Wie bereite ich eine Lösung für Sitzbäder vor? Nehmen Sie den halben Teelöffel der folgenden Kräuter: Schöllkraut, Birkenblätter, Kamille, Löwenzahnwurzel, Mais-Narben. Mischen Sie sie zusammen, legen Sie sie in einen Behälter, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser, bedecken Sie sie und lassen Sie sie 2 Stunden ziehen. Sitzbäder sollten am Abend vor dem Zubettgehen eingenommen werden, wobei die Brühe mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt wird. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten.

Damit der gewünschte Effekt erreicht wird, für das GanzeDer Prozess der Behandlung muss Kaffee, Alkohol, frittierte Lebensmittel verlassen werden. Es wird empfohlen, 2 Liter sauberes Wasser täglich zu trinken und auch frisches Obst zu essen - und dann können Sie sich von Zystitis erholen und es vergessen.