Durchfall mit Blut bei der Katze: Ursachen und Behandlung

Gesundheit

Jeder liebevolle Besitzer überwacht den ZustandGesundheit Ihres Haustieres. Durchfall mit Blut bei einer Katze ist ein seltenes Phänomen, besonders wenn das Tier keine chronische Krankheit hat. Das Vorhandensein von Blut in den Fäkalien des Tieres weist auf das Vorhandensein der Krankheit hin, und vor allem ist es notwendig, die Ursache für diesen Zustand festzustellen und dringend mit der Behandlung zu beginnen.

Durchfall mit Blut von der Katze

Die Hauptgründe

Wenn die Katze Durchfall mit Blut hat, können die Gründe anders sein:

  1. Allergische Reaktion auf das Essen - einer der meistenmögliche Optionen. Wenn ein Tier nach einem Katzenfutterwechsel Durchfall entwickelt, ist diese Art von Nahrung für ihn nicht geeignet. Wenn die Katze für lange Zeit nur verpackte Nahrung gegessen hat, dann ist es notwendig, ihre Diät für natürliche Nahrung zu ändern. Wenn nach der Nahrungsumstellung der Durchfall mit dem Blut bei der Katze anhält, liegt der Grund wahrscheinlich bei dem anderen.
  2. Exazerbation der Colitis. Auch für diese Krankheit ist ein prominenter Blutschleim aus dem Anus.
  3. Das Vorhandensein von Parasiten im Körper der Katze istPrämisse eines flüssigen Stuhls, oft mit Schleim. Nicht immer Labortests von der ersten Zeit zeigen das Vorhandensein von Würmern, in der Regel werden sie mehrmals vorgeschrieben.
  4. Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis). Eine strenge Diät ist obligatorisch.
  5. Onkologie.Der Grund ist recht häufig, aber nicht jeder Tierarzt kann einen Tumor erkennen, besonders wenn er klein ist. Um diese Diagnose auszuschließen oder zu bestätigen, werden Ultraschalluntersuchungen durchgeführt.
  6. Blutgerinnung. Im Kot eines Tieres können Blutgerinnsel unterschieden werden. In diesem Fall ist der Durchfall mit Blut bei einer Katze die Voraussetzung für eine ernsthaftere Erkrankung.
  7. Vergiftung mit Gift.
  8. Schäden am Anus oder Darm.
    Durchfall bei einer Katze als zu behandeln

Symptome

Neben dem Auftreten von Blut im Stuhl sind andere Symptome möglich, die auf eine schwere Erkrankung hinweisen. In diesen Fällen ist dringend Hilfe von Spezialisten erforderlich:

  • häufiges Wasserlassen;
  • Erbrechen;
  • schwacher oder fehlender Appetit;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • Durst;
  • Apathie.

Wenn tierärztliche Hilfe benötigt wird

Wenn eines der folgenden Symptome auftritt, ist dringend professionelle Hilfe erforderlich:

  1. Bei Blutdurchfall besteht die Gewissheit, dass das Tier durch giftige oder giftige Substanzen vergiftet wurde.
  2. Die Katze taumelt.
  3. Das Zahnfleisch des Tieres hat eine sehr blasse oder gelbe Farbe.
    Katze hat Durchfall mit Blut, was zu tun ist

Durchfall mit Katzenblut: Behandlung

Wenn die oben genannten Symptome nicht auftretenSelbstbehandlung wird empfohlen. Wenn eine Katze Durchfall mit Blut hat, was zu tun ist, wird der Spezialist sagen. Wenn die Krankheit nicht dem Tier überlassen werden kann. Bei Unwohlsein, allgemeiner Schwäche, Übelkeit und Durchfall bei einer Katze sollte nur ein Arzt die Behandlung verordnen. Eine unabhängige Therapie, insbesondere mit frei zugänglichen Medikamenten, ist unerwünscht, da sie mit ernsteren Problemen wie dem Tod eines Tieres behaftet ist. Die gesamte Behandlung wird nur von den Medikamenten durchgeführt, die vom Tierarzt verschrieben wurden, der die Katze untersucht hat.

Katze hat Durchfall mit Blut verursacht

Alle Medikamente sollten von verschrieben werdenDie Ergebnisse der vorgelegten Tests dienen der Ermittlung der Ursache, durch die bei der Katze Durchfall auftrat. Wie die ermittelte Krankheit behandelt werden soll, bestimmt der Arzt. Wenn der Fall vernachlässigt wird, werden antivirale und antibakterielle Medikamente verschrieben. Es ist möglich, Immunstimulanzien ("Gamavit") und Medikamente gegen Durchfall ("Loperamid") zu verschreiben. Hämostatika sind obligatorisch: "Vikasol", "Ditsinon", Vitamin C.

Neben der Einnahme von Medikamenten werden sie je nach Diagnose verschrieben:

  • Desinfektion von Einlässen;
  • Hinzufügen von speziellen Enzymen, die die Verdauung verbessern, zum Katzenfutter;
  • Antibiotika-Injektionen zur Verhinderung einer Infektion;
  • in Gegenwart von Parasiten wird Entwurmung vorgeschrieben;
  • Viel Flüssigkeit trinken, um giftige und giftige Substanzen schnell zu entfernen.

Cat Durchfall: Wie zu Hause behandeln?

Bei Durchfall muss dem Darm und Magen geholfen werden.Tier frei. Stoppen Sie dazu die Katze am ersten Tag zu füttern. Gleichzeitig sollte das Tier immer eine freie Schüssel mit sauberem Wasser haben. Es wird bemerkt, dass viele das übermäßige Trinken als einen provozierenden Faktor für das Auftreten von Durchfall betrachten. Das ist grundsätzlich falsch. Wasser sollte ständig sein. Trinken Sie viel Wasser, um schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Am nächsten Tag nach dem Fasten wird das Tier mit einer speziellen Diät gepflanzt, zu der gekochtes Eiweiß, gekochter Reis und weißer Fisch gehören.

Durchfall mit Katzenblut

Die Menge an Nahrungsmitteln sollte um die Hälfte reduziert werden. Die Katze braucht Ruhe. Es ist nicht notwendig, sie zum Spiel zu provozieren und vor allem herauszulassen.

Das Katzentablett sollte immer sauber sein und die Katze sollte es leicht erreichen können. Wenn das Tier schwer zu gehen ist, lohnt es sich zu bewegen.

Wenn der Durchfall der Katze mit Blut fortbesteht, wird sie höchstwahrscheinlich durch eine bakterielle oder virale Infektion verursacht. Die Hilfe des Arztes ist erforderlich.

Der Arztbesuch sollte so schnell wie möglich stattfinden, bis der Körper dehydriert ist.

Vorbeugende Maßnahmen

Vor allem zur Prävention ist es notwendigregelmäßiger Gebrauch von Anthelminthika Der Empfang wird 1 Mal pro Monat abgehalten, wenn das Vorhandensein von Parasiten im Körper nicht beobachtet wird. Das Auftreten von Würmern ist immer an der Stuhlmasse des Tieres zu erkennen, in der sie deutlich sichtbar sind.

Wenn eine Desinfektion geplant istfunktioniert, ist es wünschenswert, das Tier an einen sicheren Ort zu überbelichten. Wenn die Nagetiere oder Insekten vergiftet sind und die Katze bei Ihnen ist, ist eine Einschränkung der Bewegung in dem behandelten Bereich erforderlich. Es muss auch sichergestellt werden, dass die Katze keine abgestorbenen Nagetiere frisst.

Mit den ersten verdächtigen Veränderungen im StuhlTierversuche werden eingereicht. Dieses einfache Verfahren hilft Ihnen, das Problem schnell zu erkennen und unerwünschte Folgen zu vermeiden, während die Gesundheit Ihres Haustieres erhalten bleibt.