Was ist Amblyopie und wie behandelt man sie?

Gesundheit

Unter Amblyopie versteht man eine Abnahme der Sehschärfe,was nicht durch gewöhnliche Brillen, Kontaktlinsen korrigiert wird. In diesem Fall fällt ein Auge aus dem Sehprozess heraus. Diese Krankheit wird daher als "Lazy-Eye-Syndrom" bezeichnet. Nach Ansicht der amerikanischen Forscher liegt die Abnahme des Sehvermögens, die nicht korrigierbar ist, in der gleichen Häufigkeit wie bei Katarakt und Glaukom. Die Veränderung der Sehschärfe ist reversibel.

Ursachen der Krankheit

Meistens Amblyopie entsteht als Folge von Strabismus. In diesem Fall nimmt das Auge mit der Abweichung der Achse nicht an der Wahrnehmung von Objekten teil. Amblyopie tritt auch als Folge einer hohen Myopie, Hypermetropie oder Astigmatismus auf. Bei unzureichender Korrektur dieser Sehstörungen tritt auch das Lazy-Eye-Syndrom auf.

Ärzte unterscheiden auch die sogenannte hysterische Amblyopie. Es entsteht als Folge von Psychosen, Nervenschocks.

Symptome der Amblyopie

Ein typisches Zeichen für das Lazy-Eye-Syndrom ist eine verminderte Sicht auf ein oder beide Augen. Die Patienten können die Entfernung zum Objekt auch nicht richtig schätzen.

Kinder können nicht genau einschätzen, wie viel sie habenverminderte Sicht. Daher denkt der Arzt jedes Mal an das Vorhandensein des Lazy-Eye-Syndroms, wenn Kosolgazie, Nystagmus diagnostiziert wird. Manchmal können Kinder nicht an einem unbekannten Ort navigieren, sie haben die Anpassung an einen dunklen Ort gestört.

Bei Erwachsenen können Anzeichen einer Amblyopie beobachtet werdennach starken nervösen Schocks. Meistens passiert das plötzlich. Eine solche Sehschädigung kann von einigen Stunden bis zu mehreren Monaten andauern. Der Grad des Sehverlustes kann ebenfalls variieren - von fast unmerklich bis fast vollständig, wenn nur Licht zurückgehalten wird.

Behandlung der Krankheit

Das Ergebnis der Amblyopiebehandlung hängt davon ab, wie früh mit der Behandlung begonnen wird. Wird das Syndrom bei Kindern diagnostiziert, beträgt das bevorzugte Alter für therapeutische Maßnahmen bis zu sieben Jahre.

Bei Erwachsenen, in Anwesenheit von Katarakten, ist seine Entfernung gezeigt. Die Korrektur von Ptosis und Strabismus wird durchgeführt. Es wird eine Sehkorrektur durchgeführt, die optimal sein sollte.

Um dem visuellen Prozess ein träges Auge zu schenken, kleben Sie das vordere Auge, stimulieren Sie die Netzhaut. Laserkorrektur des Sehens wird auch gezeigt.

Um ein klares Bild auf der Netzhaut zu gewährleistenoptische Korrektur wird angewendet. Bei schwacher Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit wird eine vollständige Korrektur vorgenommen, bei mittleren und hohen Fehlsichtigkeiten wird die Größe der Linsen durch Tragbarkeit zugewiesen.

Das Ergebnis der Behandlung sollte die Wiederherstellung der gleichen Sehschärfe beider Augen sein.