Stuhl mit Blut: Ursachen

Gesundheit

Ein Stuhl mit Blut ist ein Alarmsignal dafürweist auf die Probleme eines Menschen in seinem Körper oder besser gesagt im Magen-Darm-Trakt hin. In der Regel wird dieses Symptom durch Blutungen im Darm verursacht, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sein können. Daher ist der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt und das Finden des Grundes für das Auftreten dieser Pathologie äußerst wichtig. Um mögliche Krankheiten richtig diagnostizieren zu können, muss zunächst der Ort der Blutung bestimmt werden. Und zu diesem Zweck sind eine gründliche Untersuchung und viele Tests vorgeschrieben.

Ein Stuhl mit Blut

Ursachen und Symptome

Ein Stuhl mit Blut ist ein Zeichen für die SchleimhautDie Darmmembran oder ihre Gefäße sind geschädigt. Und es wird wiederum durch eine Reihe von verschiedenen Krankheiten verursacht. Es sollte bemerkt werden, dass mit jedem von ihnen ein Stuhl mit Blut nicht dasselbe ist, gibt es verschiedene Manifestationen:

  • Häufige Blutungen aus dem Rektum können ein Symptom für ihre Divertikulose und ischämische Kolitis sein.
  • Bei Magenkrebs und Geschwür ist der Stuhl einer Person schwarz gefärbt.
  • Bei Hämorrhoiden und Darmtumoren, die Blut im Stuhl verursachen können, werden die Stuhlmassen hellrot.
  • Blutflecken, die auf der Unterwäsche bleiben, können auf Rektumkrebs hinweisen.
  • Wenn Blutsträhnen im Stuhl auftreten, ist es möglich, Tumoren des Magen-Darm-Traktes oder Morbus Crohn zu vermuten.
  • Es ist wahrscheinlich, dass ein Stuhl mit Blut als Folge der Einnahme von Antibiotika erscheinen kann.
    Ein flüssiger Stuhl mit Blut

Ein anderer, nicht weniger häufiger Grund für das AussehenSolche Pathologien sind Infektionskrankheiten (Dysenterie, Salmonellose usw.) und alle anderen Infektionen, die die Darmschleimhaut schädigen. In diesem Fall erscheint in der Regel ein Stuhl mit Blut in Form von Venen. Es kann auch Krämpfe und falsche Drang zur Defäkation geben.

Blut im Stuhl kann aufgrund von Allergien auftreten. Sehr oft manifestiert es sich in Proteinen, die in Ziegen- und Kuhmilch enthalten sind. In diesem Fall gibt es einen Rückgang des Appetits, Gewichtsverlust und allergische Hautausschläge.

Wenn eine Person starke Bauchschmerzen hat, kann dies auf Invagination hinweisen - Absorption eines Teils des Darms in einen anderen. Bei dieser Diagnose kann Erbrechen dem Stuhl mit Blut hinzugefügt werden.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

  • Bei längerer schwerer Blutung mehr als 15-30 Minuten. Hier
    Blut mit Stuhl
    Sie können nicht zögern - jede Sekunde, wie sie sagen, ist auf dem Konto.
  • Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Verwandten Darmkrebs hatten.
  • Neben Blutungen sind Symptome wie Bauchschmerzen, Fieber, Schwindel, Schwäche, Durchfall und Gewichtsverlust aufgetreten.
  • Das Auftreten von Blutungen nach einer bestimmten Zeit nach der Behandlung von Krebs durch Strahlentherapie.

Wenn Sie die oben genannten Symptome findenEs ist notwendig, einen Arzt (Proktologe, Onkologe oder Chirurg) zu besuchen. Wenn die Blutung bei einem Kind oder einer schwangeren Frau aufgetreten ist, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an.

Zusammenfassend können wir daraus schließenDie visuelle Untersuchung von Kot spielt eine wesentliche Rolle im menschlichen Leben. Schließlich wird es helfen, eine frühe Diagnose von Krankheiten durchzuführen, nach der eine rechtzeitige Behandlung begonnen wird.