Dumpfer Schmerz im Magen: die Hauptursachen, Diagnose und Behandlung

Gesundheit

Wenn ein Mensch dumpfe Schmerzen im Magen hat, dann muss er vor allem den Lebensstil und seine Ernährung revidieren. Im Allgemeinen wird das Unbehagen verursacht durch:

  • falsche Lebensweise;
  • schlechtes Essen;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • häufiger Stress.

Darüber hinaus kann es ein Zeichen für verschiedene Krankheiten sein. Wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie sofort einen Arzt für Diagnose und Behandlung kontaktieren.

Merkmale des Schmerzes

Bevor Sie herausfinden, warum es Schmerzen im Magen gibt, müssen Sie sich die Arten von unangenehmen Empfindungen genauer ansehen. Sie können sein wie:

  • scharfer schmerzender Schmerz;
  • chronischer dumpfer Schmerz;
  • somatischer Schmerz;
  • psychogener Schmerz;
  • onkologischer Schmerz;
  • inneres Unbehagen;
  • Wundsein der Haut.

Oft treten schmerzende Schmerzen im Magen aufmit dem Verlauf von Magengeschwüren. Ähnliche Symptome treten plötzlich und sehr dramatisch auf. Das Gefühl von Unbehagen verstärkt sich mit Ecken, körperlicher Anstrengung, Husten.

Magenschmerzen sind stumpf

Die Hauptgründe

Ein dumpfer Schmerz im Magen hatkurzer Charakter, hauptsächlich für mehrere Stunden manifestiert. Periodisch können Beschwerden zu Kurzzeitkrämpfen führen. Die Hauptursachen für dumpfe Schmerzen im Magen sind:

  • beeinträchtigte Pankreasfunktion;
  • verschiedene Krankheiten;
  • Konsum von scharfem Essen und Kaffee;
  • Tabakrauchen;
  • alkoholische Getränke;
  • Stress;
  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • Einnahme bestimmter Medikamente.

Die Besonderheit der Therapie hängt weitgehend davon ab, was genau den Beginn von Schmerzen ausgelöst hat.

Krankheiten des Magens und des Darms

Schmerzhafte dumme Schmerzen können durch verschiedene Erkrankungen des Magens selbst sowie durch pathologische Prozesse anderer Organe hervorgerufen werden. Ein ähnlicher Zustand kann Krankheiten verursachen wie:

  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • Polypen;
  • maligne Neoplasmen;
  • virale und bakterielle Infektionen;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • Allergie und Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln.

Darüber hinaus kann das Auftreten von Schmerzen im Magen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Entzündungen der Appendizitis, Pankreatitis sowie viele andere Erkrankungen hervorrufen.

Die Auswirkung von externen Faktoren

Oft gibt es danach einen dumpfen Schmerz im MagenEssen, das mit Mangelernährung, Missbrauch von fettigen und scharfen Speisen, übermäßiges Essen verbunden sein kann. Darüber hinaus kann eine solche Diät zu Gastritis führen. Dies ist eine häufige Erscheinung für diejenigen, die an Durchfall und Verstopfung leiden.

Schmerzen im Magen

Während der Schwangerschaft können Beschwerden aufgrund einer Veränderung der Lage der inneren Organe auftreten. Darüber hinaus kann die Ursache hormonelle Störungen sowie Menstruation sein.

Andere Ursachen von Schmerzen

Periodisch dumpfer Schmerz im Magen kannentstehen auch aufgrund des Einflusses externer negativer Faktoren, die durch Anwendung gängiger Methoden ohne Gesundheitsschäden und andere negative Folgen vollständig beseitigt werden können.

Kinder haben oft dieses ProblemHintergrund von ständigen Stresssituationen, bei Mangelernährung. In diesem Fall ist es wünschenswert, die gewohnte Ernährung des Kindes zu überarbeiten, und es erfordert auch eine vollwertige körperliche und psychische Ruhe. Danach werden die Schmerzen sehr schnell vergehen.

Wenn eine Person oft an Verstopfung oder Durchfall leidet,dann kann Schmerz auftreten. In diesem Fall müssen Sie leichte Nahrungsmittel zu sich nehmen, viel trinken und, wenn nötig, ein Abführmittel nehmen oder einen Einlauf machen, da dies die normale Funktion des Magens gewährleistet.

Schmerz mit Gastritis
Die Schwächung der Bauchmuskulatur kann auch eine weitere Ursache für Schmerzen sein. Oft wird dieser Zustand beobachtet, wenn der Magen tief ist, hauptsächlich während der Schwangerschaft oder unmittelbar nach der Geburt.

Klinische Manifestationen

Wenn eine Person über dumpfe Schmerzen im oberen Bereich besorgt istTeile des Magens, dann ist diese Symptomatik schwer mit einfachen Beschwerden zu verwechseln. Um eine umfassende rechtzeitige Behandlung durchzuführen, müssen Sie die bestehenden Symptome sowie die Intensität der Schmerzen berücksichtigen. Zusätzliche Manifestationen umfassen:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • hohe Temperatur;
  • Verfärbung der Haut;
  • Verdunkelung des Urins;
  • bluten.

Dumpfer Schmerz im Magen kann provozieren undviele andere klinische Manifestationen. Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Atemwegserkrankungen kann zusätzlich ein verstärktes Schwitzen und Herzklopfen beobachtet werden. Eine solche Verletzung erschwert den Verlauf und die Behandlung der Krankheit erheblich.

Hohe Temperatur kann für dauernmehrere Wochen. Ein gefährliches Zeichen ist das Auftreten von Erbrechen bei hohem Fieber. Veränderungen der Hautfarbe und des Urins zeugen von Nierenerkrankungen, chronischen Erkrankungen des Magens und des Darms. Wenn ein ähnliches Problem bei Jugendlichen auftritt, kann Akne im ganzen Körper auftreten.

Schmerzen bei Gastritis durch hohe gekennzeichnetIntensität, aber manchmal kann der Patient für eine lange Zeit keine Beschwerden fühlen. Verbundener Schmerz, hauptsächlich beim Essen.

dumpfer schmerzender Schmerz
Neben Schmerzen, mit Gastritis gibt es ein GefühlStrenge und raspiraniya im Magen. Eine Person gibt oft auf, ein unangenehmer Nachgeschmack tritt im Mund auf, gefolgt von Sodbrennen, Brennen und bestimmten Problemen mit dem Defäkationsprozess. Für Gastritis auch durch andere Zeichen gekennzeichnet, insbesondere wie:

  • Schwäche und Müdigkeit erscheinen;
  • eine Person wird reizbar und hat Schmerzen im Herzen;
  • es gibt Schläfrigkeit, Blässe und Schwitzen;
  • scharfe Drucksprünge;
  • Probleme mit den Gliedmaßen.

Bei einem Geschwür wird starker Schmerz beobachtet. Beschwerden treten 1-2 Stunden nach dem Essen auf. Darüber hinaus ist das Ulkus durch periodische Exazerbation gekennzeichnet. Kann Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen beobachtet werden.

Das Vorhandensein von Blutungen aus der Vagina oder analLoch schlägt vor, dass der pathologische Prozess eine sehr ernste Form annimmt. In diesem Fall ist eine dringende medizinische Behandlung erforderlich. Wenn es dumpfe Schmerzen im Magen und Aufstossen gibt, kann das von chronischer Gastritis sprechen. Besonders unangenehm ist es, wenn man scharfes, salziges und saures Essen zu sich nimmt.

Diagnose durchführen

Wenn es dumpfe Schmerzen im Magen gibt, brauchst dusofort einen Arzt zur Diagnose und Nachbehandlung konsultieren. Damit der Arzt die genaue Diagnose stellen kann, ist nötig es die komplexe Prüfung zu übergeben, die einschließt:

  • Biopsie;
  • Stuhlanalyse;
  • Fibrogastroskopie.

Basierend auf den Ergebnissen wird der Arzt in der Lage seinum die richtige Diagnose zu stellen, und erst danach werden eine komplexe Therapie und eine strenge Diät verordnet. Der Arzt verschreibt spezielle Medikamente und traditionelle Medizin. Dank der komplexen Behandlung können Sie schnell Ihre Gesundheit wiederherstellen und zu Ihrem Lebensstil zurückkehren.

Merkmale der Behandlung

Es ist wichtig, nicht nur die Schmerzen im Magen zu beseitigen, sondern auchder Hauptgrund für sein Auftreten. Eine unabhängige Behandlung kann nur schaden, daher ist es wichtig, den Arzt rechtzeitig zu kontaktieren. Es ist wichtig, eine spezielle Diät zu befolgen, die nicht nur keinen Schaden anrichtet, sondern auch davon profitiert. Am ersten Tag ist es ratsam, nichts zu essen, damit sich das Verdauungssystem erholen kann. Dies wird die Reizung der Schleimhaut teilweise beseitigen.

dumpfer Bauchschmerzen verursacht

Mit Schmerzen im Magen, müssen Sie essen in kleinen Portionen, aber oft. Sie müssen etwa 5-6 mal am Tag essen. Dies wird die Belastung des Verdauungssystems deutlich reduzieren.

Verwendung von Medikamenten

Fördern Sie den Zustand wird Droge helfenVorbereitungen. Mit erhöhter Säure müssen Sie künstliche Blocker konsumieren. Dazu gehören Drogen wie Rennie oder Maalox. Die Droge "Maalox" kommt nicht nur gut mit der Hauptursache der Krankheit zurecht, sondern reduziert auch die Menge an produziertem Magensaft und minimiert auch Unbehagen. Das Medikament wird in Form einer Suspension und Tabletten freigesetzt. Zur Vorbeugung nehmen Sie es eine Stunde nach dem Essen. Allerdings hat dieses Medikament bestimmte Kontraindikationen, die berücksichtigt werden müssen.

Die Schwere des Magens kann ein Zeichen des Mangels seinvon Magensäure. Um das Problem zu beseitigen, werden solche Medikamente wie "Pankreatin" oder "Mezim" verwendet. Aktive Bestandteile des Arzneimittels tragen zur Verarbeitung und Spaltung von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen bei. Die Wirkung des Arzneimittels tritt nur 40 Minuten nach seiner Verabreichung auf.

Mit Blähungen funktioniert das Medikament gut"Motilium", und wenn es vergiftet ist, muss man "Smektu" nehmen. Die Beseitigung der Krämpfe wird "No-shpa" helfen. In einigen Fällen können Nebenwirkungen bei der Verwendung dieses Arzneimittels auftreten. Wenn unangenehme Symptome auftreten, sollten Sie dieses Medikament sofort absetzen.

Beliebte Techniken

Wenn Sie über Magenschmerzen besorgt sind, können SieNutzen Sie die Volkstherapie. Um Beschwerden zu vermeiden, können Sie eine heiße Kompresse auf den Bauch legen. Dann sollte der Patient mit einer warmen Decke bedeckt werden, so dass er sich für mehrere Stunden hinlegen würde. Wenn Sie regelmäßig Tinktur von Johanniskraut nehmen, wird der ständige Schmerz vorübergehen.

dumpfer Schmerz im Magen nach dem Essen
Um akute Schmerzen im Magen zu beseitigen,nehmen Sie Kräuter, die beruhigend auf den Verdauungstrakt wirken. Krämpfe im Magen werden vorübergehen, wenn Sie periodisch die Blätter von frischem Wegerich kauen. Vor dem Gebrauch sollten sie gründlich unter fließend kaltem Wasser gespült werden. Eine rechtzeitige Hilfe hilft nicht nur, die Hauptsymptome zu lindern, sondern beseitigt auch die Krankheit, die den Beginn von Schmerzen verursachte. Dies trägt dazu bei, Komplikationen zu vermeiden.

Prävention

Prävention von Schmerzen beinhaltetunter einer Diät. Es genügt, sich für das Entladen von Tagen zu entscheiden, bei denen es verboten ist, Essen zu konsumieren und viel Flüssigkeit zu trinken. Außerdem müssen Sie jede Woche bestimmte Nahrungsmittel auswählen, da dies den Körper mit nützlichen Substanzen sättigt und das Auftreten von Schweregefühl im Magen verhindert. Dies wird nicht nur das Auftreten von Schweregrad und Unbehagen verhindern, sondern auch den Körper in einem Ton halten, Schläfrigkeit und Lethargie zu verhindern.

dumpfer Bauchschmerzen und Aufstoßen
Es ist notwendig, den Konsum von alkoholischen Getränken zu begrenzenGetränke, ersetzen sie durch Kräutertees oder frisch gepresste Säfte. Es ist wünschenswert, Sport zu treiben, weil körperliche Aktivität das Verdauungssystem viel aktiver macht.