Ein wenig über Hämophilie

Gesundheit

Hämophilie ist eine schreckliche und berühmte Krankheit. Diejenigen, die sich für die Geschichte interessieren, wissen, dass diese besondere Krankheit den Sohn des letzten russischen Zaren Nikolaus II. - Alexej, erlitt. Aber was ist Hämophilie und wie wird sie übertragen?

Hämophilie wird als Erbkrankheit bezeichnet,im Zusammenhang mit der Verletzung der Blutgerinnung, aufgrund derer eine Person sogar aufgrund einer leichten Verletzung oder Prellung sterben kann, auf die ein gesunder Mensch kaum achten wird. Es ist unmöglich, jemanden von Hämophilie zu bekommen, weil seine Ursache der genetische Defekt des Patienten ist. Es gibt 3 Arten von Krankheiten, die sich in der Verletzung bestimmter Gerinnungsfaktoren unterscheiden. Frauen selbst bekommen fast nie Hämophilie, aber sie sind Träger dieser genetischen Krankheit und können Kinder zur Welt bringen, bei denen Hämophilie diagnostiziert wird. Bei Männern wird es in der Regel in einem frühen Alter mit Hilfe von Blutgerinnungstests festgestellt.

Was ist Hämophilie?
Healing Hämophilie wurde noch nicht vollständig gelernt,Die Patienten erhalten jedoch die notwendigen Injektionen und haben keine Angst vor inneren Blutungen. Trotzdem sollten sie vorsichtig sein und auf Verletzungen achten. Diese Krankheit manifestiert sich bereits in jungen Jahren und kann sogar im Krankenhaus und sogar während der Schwangerschaft diagnostiziert werden. Die wichtigsten Anzeichen von Hämophilie sind: erhöhte Blutungen, Blutergüsse nach Blutergüssen, Blutungen nach kleineren chirurgischen Eingriffen.

Laut WHO gibt es 400 in der WeltTausende von Menschen leiden an Hämophilie. Im Jahr 1989 wurde der Tag zur Bekämpfung dieser gefährlichen Krankheit eröffnet, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Problem lenken soll, damit sie darüber nachdenken, was Hämophilie ist, wie die Lebensqualität derer ist, für die es selbst zur Extraktion des Zahnes eine Todesgefahr darstellt.

Zusätzlich zu den Arten der Krankheit variiert auch die Hämophilie in der Schwere,

Anzeichen von Hämophilie
abhängig vom Grad des Mangels an diesem oder jenem Faktor der Blutgerinnung. Was ist Hämophilie in milder Form? Sogenannter Grad der Krankheit, wenn Blutung erst nach einer schweren beginnt
Hämophilie bei Männern
Interventionen und Verletzungen. Eine moderate Form kann im Vorschul- oder Schulalter diagnostiziert werden, manifestiert sich im Auftreten von großen Prellungen nach kleineren Prellungen. Die schwere Form blutet bei Säuglingen während des Zahnens und ausgedehnten Hämatomen, sobald das Kind lernt, sich unabhängig zu bewegen: kriechen und gehen.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass diejenigen, die wissen, was istHämophilie ist nicht Hörensagen, medizinische Versorgung ist im Zusammenhang mit Verletzungen, sie und ihre Angehörigen erforderlich, und benötigen auch psychologische Unterstützung sowie Anweisungen in Sicherheitsvorkehrungen, weil es sehr schwierig ist - mit einer solchen Krankheit zu leben. Dem Kind ist schwer zu erklären, warum er nicht wie seine Altersgenossen rennen und spielen kann, außerdem müssen Lehrer in Kindergärten, Lehrer in Schulen und alle Ärzte ständig vor den Merkmalen der kindlichen Gesundheit warnen. Dennoch leben Patienten mit Hämophilie bei rechtzeitiger und angemessener Behandlung so lange wie andere Menschen.