Hämostatischer Schwamm - schnelle Hilfe bei Blutungen

Gesundheit

Hämostatischer Schwamm ist eineine gelbe Platte, die nach Essigsäure riecht. Es hat eine geriffelte Oberfläche und eine poröse Struktur, die Dicke eines solchen Schwammes beträgt 5 bis 9 mm. Der hämostatische Schwamm ist für die topische Anwendung bestimmt, wirkt antiseptisch und blutstillend und stimuliert auch die Gewebereparatur. Nachdem der Schwamm in der Wunde oder Höhle gelassen wurde, löst er sich nach einer gewissen Zeit vollständig auf.

Bei Kontakt mit einer blutenden Wundeder hämostatische Schwamm verursacht die Adhäsion und die Aggregation der Blutplättchen, deshalb hört die Kapillar-parenchimitscheski Blutung schnell auf. Dieses Präparat enthält Kollagen, das sich innerhalb von 3-6 Wochen vollständig auflöst, so dass dieser Schwamm nicht aus der Wunde entfernt werden muss. Biologische Abbauprodukte von Kollagen helfen, die Prozesse der Wundreparatur zu stimulieren, während die Heilung von Wunden beschleunigt wird. Aufgrund des Gehalts an Borsäure und Nitrofural in dieser Zubereitung erscheint es sowohl antiseptisch als auch antimikrobiell wirksam.

Anwendung des Medikaments

Hämostatischer Schwamm wird als Hämostatikum bei folgenden Parenchym- und Kapillarblutungen eingesetzt:

- aus dem Knochenmarkkanal;

- von den Nebenhöhlen der Dura mater;

- von der Alveolen-Pfanne, die nach der Zahnextraktion auftritt;

- mit Blutungen nach Leberresektion;

- nach holitsistektomii, wenn Blutung aus dem Bett der Gallenblase auftritt.

Kontraindikationen für die Verwendung des blutstillenden Schwammes

Verwenden Sie dieses Produkt nicht in Gegenwart vonerhöhte Empfindlichkeit gegenüber einzelnen Komponenten der Formulierung. Es wird auch nicht verwendet, wenn der Körper gegenüber Präparationen der Nitrofuran-Reihe intolerant ist, wie Nifuratyl, Furazidin, Nitrofural, Furazolidon, Nitrofurantoin, Nifuroxazid. Die Anwesenheit bei dem Patienten der arteriellen Blutungen oder eitrigen Wunden und pyoderma erlaubt auch die Verwendung von hämostatischen Schwämmen.

Keine Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft sowie während der Stillzeit sind nicht bekannt.

Hämostatischer Schwamm - Verabreichungsweg und Dosis

Wenn Sie einen Schwamm aus einer Verpackung entfernen,Befolgen Sie die Regeln der Asepsis, um keine Verschmutzung und Bakterien zu verursachen. Danach wird der Schwamm auf die blutende Stelle gelegt und drückt sanft für 1-2 Minuten dagegen. Es ist auch möglich, einen Platz mit Hilfe dieses Schwammes zu halten, der dann mit einer Bandage bedeckt wird. Der blutgetränkte Schwamm liegt eng an der beschädigten Stelle an. Wenn es notwendig ist, die Schäden der Parenchymorgane oder des Gallenblasenbetts zu schließen, wird der Schwamm in die beschädigte Höhle gelegt. Bei fortgesetzter Blutung kann die zweite Schicht des Schwammes überlagert werden. Dann wird die Fixierung des Schwammes unter Verwendung einer U-förmigen Naht durchgeführt. Die Menge dieser Zubereitung und ihre Größe hängen von der Größe der Wunde und der Intensität der Blutung ab.

Bei Verwendung eines blutstillenden SchwammesManifestationen in einigen Menschen von allergischen Reaktionen, Fälle von Überdosierung dieses Medikaments sind nicht aufgezeichnet. Die Wirkung des hämostatischen Schwamms wird stark verstärkt, wenn vor der Verwendung eine zusätzliche Benetzung mit Thrombinlösung erfolgt.

Hämostatische Therapie mit diesemDer Schwamm ist sehr effektiv und erschwinglich. Jeder kann das Blut auf diese Weise stoppen, es ist nicht notwendig, ein Experte zu sein, da dieses Medikament im ständigen Verkauf ist und Sie keine ärztliche Verschreibung für seinen Kauf haben müssen. Es ist auch praktisch, dass der hämostatische Schwamm eine fünfjährige Lagerfähigkeit hat, so dass er in jedem Hausapotheke vorhanden sein sollte.