Gebärmutterhalskrebs: Zeichen der Krankheit

Gesundheit
<- @ page {size: 21cm 29.7cm ;! margin: 2cm} P {margin-bottom: 0.21cm} ->

Gebärmutterhalskrebs (Gebärmutterhalskrebs) ist einer derdie häufigsten onkologischen Pathologien in der weiblichen Hälfte der Bevölkerung. Meistens betrifft es Frauen, die älter als 30-35 Jahre, ist weniger häufig bei der jüngeren Generation und älteren Menschen. Seine Rolle in seiner Erscheinung kann spielen und frühes Sexualleben und die erste frühe (bis zu 16-18 Jahre) Schwangerschaft. Gebärmutterhalskrebs, die Symptome von denen sehr vielfältig erscheinen, tritt nicht nur auf der Grundlage von bereits bestehenden Krankheiten, wie Erosion der Gebärmutter oder Leukoplakie, aber auch aufgrund von Infektionskrankheiten, sexuell übertragbaren Krankheiten. Auch ein erhöhtes Risiko für Gebärmutterhalskrebs anfällig weibliche Raucher Entwicklung (wegen der schädlichen Wirkung von Nikotin auf dem Epithel).

Es wurde klinisch das humane Papillomavirus nachgewiesenkann Genmutationen und Krebs verursachen. Dieses Virus hat mehr als hundert Arten, aber nur fünfzehn von ihnen verursachen Krebs. Aber nicht immer infiziert sich eine Person, die mit dem Papillomavirus infiziert ist, in vielen Fällen das Immunsystem selbst. Trotz der Tatsache, dass Gebärmutterhalskrebs durch maligne Neoplasmen dargestellt wird, ist die Sterblichkeitsrate bei dieser Krankheit eher gering. Um den Krebs des Gebärmutterhalses zu identifizieren, ist es nicht schwierig, das Stadium des Gebärmutterhalses zu bestimmen. Aufgrund der frühzeitigen Erkennung und anschließenden Behandlung von Gebärmutterhalskrebs ist es möglich, es in kurzer Zeit loszuwerden. Und die Chance auf eine vollständige Genesung in einem frühen Stadium der Erkennung ist sehr hoch.

In späteren Stadien kann der Tumor benachbarte befallengesundes Gewebe und keimen in der Vagina, Blase, in schweren Fällen und im Rektum. Wenn der Krebs des Gebärmutterhalses nicht rechtzeitig diagnostiziert wird, können Metastasen leicht in die Leber und die Lunge wandern, möglicherweise sogar in die Wirbelsäule. Um dies zu verhindern, müssen alle Frauen die Symptome von Gebärmutterhalskrebs kennen. Die häufigsten Zeichen von Gebärmutterhalskrebs sind Zeichen, die sich durch blutige Ausscheidungen aus den Geschlechtsorganen manifestieren, die normalerweise beim Geschlechtsverkehr auftreten. Wenn solche Sekrete bei älteren Frauen während der Menopause auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Sie können nicht nur blutig, sondern auch weißlich sein. In den späteren Stadien erhalten sie auch einen unangenehmen stinkenden Geruch, da die Tumorprodukte beginnen, sich zu zersetzen und toxische Substanzen freisetzen.

Wenn der Monat länger als üblich dauert, oderBlutungen treten sogar zwischen den Menstruationen auf, man muss immer zu einem Gynäkologen gehen, vielleicht liegt das alles an einer banalen Infektion, und vielleicht manifestiert sich so der Gebärmutterhalskrebs. Auch, wenn es eine Erkrankung des Gebärmutterhalskrebses gibt, sind die Zeichen, die dazu zeugen, Rückenschmerzen, Unterbauch oder Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs. Der Schmerz erscheint, weil der wachsende Tumor beginnt, die Nervenenden zu quetschen. Es sollte bemerkt werden, dass in den frühen Stadien dieser Krankheit keine unangenehmen Empfindungen verursachen. Warten Sie daher nicht, bis die Schmerzen auftreten, es ist besser, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen. Ein mögliches Zeichen von Gebärmutterhalskrebs kann eine Schwellung der unteren Extremitäten von der Innenseite des Schienbeins und der Füße sein. Dies ist aufgrund der Wirkung des Tumors auf das Kreislaufsystem.

Im Falle von Gebärmutterhalskrebs, Zeichen der VerspätungStufe - es ist häufiges Urinieren, Blut im Urin, Blutungen aus dem Rektum. mit Kolposkopie und Ultraschall bei Verdacht auf Krebs ist eine dringende Notwendigkeit, die Diagnose und das Ausmaß der Krankheit zu schaffen, sowie eine Übersicht aller Organe und Systeme zu leiten. Kolposkopie ist die Untersuchung des Gebärmutterhalses mit einer speziellen Leuchte Lupe. Frauen mit Polyzystose von Eierstockkrebs, Diabetes mellitus, Unfruchtbarkeit und auch Frauen mit Übergewicht sollten ähnliche Untersuchungen unterzogen werden. Vergessen Sie nicht, dass die Krankheit ist leichter zu verhindern als mit seiner Behandlung zu befassen.